Tina´s  Achatschnecken


Archachatina marginata suturalis

Zurück zu Steckbrief Archachatina marginata ovum

 Weiter zu Steckbrief Lissachatina iredalei sansibar

https://www.tinas-achatschnecken.de/
Archachatina marginata suturalis Albino

Die Archachatina marginata suturalis wird oft als kleinere Schwester der Ovum bezeichnet, wobei diese beiden Arten erst mal äußerlich nicht viel gemein haben.

Wie auf dem Bild zu sehen, besticht die Suturalis durch ihren schönen, roten Apex.

Die Grundfarbe und auch die verschiedenen Körperfarben der Art stimmt allerdings mit der der Ovum überein. Beide Arten weisen eine Vielzahl von schicken Körperfarben auf, was die Haltung besonders interessant macht.

Im Prinzip ist die Archachatina marginata genauso zu halten, was Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Einrichtung angeht, wie A. m. ovum.

Auch wenn andere Züchter oder Händler angeben, die "Sutus" können durchaus bei Temperaturen von 25 Grad gehalten werden, habe ich besonders auch bei dieser Art die positive Erfahrung gemacht, wenn sie bei 27,5 Grad und sehr hoher Luftfeuchtigkeit leben dürfen.Sie wachsen schön glatt und erreichen auch dementsprechend eine durchaus gute Größe , bei der man eigentlich nicht von klein reden kann.

Bei der Ähnlichkeit der Haltungsparameter sollte aber trotzdem unbedingt davon abgesehen werden,diese Arten zusammen in einem Terrarium zu pflegen, da sie sich wie andere Unterarten auch, kreuzen können und dabei entstehen Hybriden,was vermieden werden sollte.

https://www.tinas-achatschnecken.de/
Archachatina marginata suturalis Silverbody

Da die Haltung der der Archachatina marginata ovum sehr gleicht, könnt ihr die Infos dazu in der Rubrik dieser Art einsehen. Diese werde ich an dieser Stelle aus dem Grund nicht mehr erläutern.

Auch die Vermehrung, die Anzahl der Eier und die Aufzucht ist ähnlich, lediglich die Größe der Tiere selber unterscheidet sich natürlich.

Während die Ovums zwischen 14 und 17 cm im Durchschnitt erreichen, werden Suturalis gerne zwischen 11 und 14 cm groß. Dabei werden auch sie sehr breit und schwer mit einem sehr stabilem und dickwandigem Haus.

https://www.tinas-achatschnecken.de/

Steckbrief der Archachatina marginata Suturalis

Herkunft:                 Küstengebiete in Westafrika, Ghana, Nigeria

Lebensraum:          Wälder und pflanzenreiche Gebiete

Aktivität:                 Nacht -, und Dämmerungsaktiv

Lebensweise:         Etwas zurückhaltend, aber auch zahm werdend

Lebenserwartung:  5 - 8 Jahre

Gehäusegröße:      normal 11 - 14 cm, selten bis 16 cm

Gehäusefarbe:       Verschiedene Brauntöne mit rötlich, dunklen Streifen, oft auch gelbliche                                         Grundfarbe, roter Apex

Körperfarben:         Als wildfarbene dunkel bis hellbraun, zum Kopf hin fast schwarz, mit V auf                                       dem Fuß.

Farbvarianten:        Wildfarben, Albino, aber immer mit wildfarbenem Haus, Leuzisten,                                                     Amelanisten, Silverbody und Creme.

Columellafarbe:      rot bis pink

Apexfarbe:              rot bis hellrot

Geschlechtsreife:   Mit ca. 20 - 22 Monaten im Normalfall, aber auch mit 8 bis 9 Monaten je nach                                   Gewicht.

Eiablage:                 Zwischen 4 und selten 11 Eier

Eierfarbe:                weiß oder gelblich

Eiergröße:               Bis zu 2 cm, oval 

https://www.tinas-achatschnecken.de/

 https://www.tinas-achatschnecken.de/
Eier einer Suturalis

Archachatina marginata suturalis werden im Normalfall genau wie die Ovum mit ca 20 bis 22 Monaten geschlechtsreif.

Mittlerweile ist diese Erkenntnis aber schon oft mit Überraschungs Gelegen von 8 bis 9 Monate alten Tieren widerlegt worden.

Scheinbar werden die Tiere ähnlich wie andere Arten mit entsprechendem Gewicht und einer gewissen Größe auch früher geschlechtsreif.

Daher empfehle ich auch bei allen Archachatina Arten, die Erde regelmäßig spätestens alle 2 Wochen nach Eiern zu durchsuchen.

Mit zwischen 4 und 11 Eiern legen auch diese Tiere nicht viel, aber trotzdem sollte man auf einen Überbesatz achten. Die Eier brauchen in der Regel genau 4 Wochen, bis die kleinen Racker schlüpfen, die dann sehr schnell wachsen.

 https://www.tinas-achatschnecken.de/
Jungtiere eines Geleges meiner Silverbodys

Terrariumgröße:                               80 x 50 x 50              100 x 50 x 50

Anzahl der Schnecken:                       bis zu 4                           ab 5 

Luftfeuchtigkeit:                90 % für Jungtiere, 90 % für große Schnecken, nasse Erde

Temperatur:                       Tagestemperatur 27,5 Grad, Nachtabsenkung auf 24 Grad

Boden:                                Unbehandelte Erde, Ton-Erd Gemisch, auf pH Wert 7-8 aufgehärtet                                                   mit kohlensaurem Kalk, mag sehr kalkhaltigen Boden

Weitere Kalkgrundlage:    Sepiaschalen und Futterkalkgemisch als Suppe

Zubehör und Technik:       Siehe Zusammenfassung in der Rubrik Haltung

https://www.tinas-achatschnecken.de/
Cremefarbene und Albino "Sutu"

Zurück zu Steckbrief Archachatina marginata ovum

 Weiter zu Steckbrief Lissachatina iredalei sansibar