Tina´s Achatschnecken


Zurück zu Der Nachwuchs

Weiter zu Krankheiten

Abgabeschnecken

Inhalte dieser Rubrik:

Aktuelle Abgabeschnecken

Futter für eure Schnecken

Kontakt

Augen auf beim Schneckenkauf


Ich kann euch leider keine Schnecken anbieten.

Meine liebe Freundin in München besitzt allerdings 

die selben Arten und kann euch schicken Nachwuchs

aus ihrer kleinen Hobbyzucht anbieten .

Hier könnt ihr Kontakt mit ihr aufnehmen.

lottes-petsnails@web.de

Auch auf ihrer Facebook-Seite ist sie erreichbar.

https://www.facebook.com/cepaeashire


futter für eure Schnecken

Ich kann euch weiterhin mein Futter zum Selbstkostenpreis anbieten,

sofern der Vorrat groß genug ist.

Zur Zeit befinde ich mich in Umzugsvorbereitungen und insgesamt werde 

ich wohl bis einschließlich Ende Dezember damit beschäftigt sein.

Daher ist es möglich, dass ich in diesem Zeitraum eure Pakete nicht immer ganz pünktlich abpacken kann. Fragt aber einfach nach, selbst wenn ich ein paar Tage zwischendurch Pause machen muss, können wir was vereinbaren.

Liebe Grüße,

Eure Tina

https://www.tinas-achatschnecken.de/
Hier der Blütenmix mit ausgesuchten Zutaten

Kontakt

Wenn ihr Fragen habt,

dann schreibt mir einfach:

Kontaktformular

oder direkt 

tinas-achatschnecken@web.de

 

Ich antworte euch schnellstmöglich

und bin auch für andere Fragen zum

Thema Achatschnecken erreichbar.

Ich bitte lediglich um die Einhaltung der Privatsphäre,

daher mache ich die Abwicklung ausschließlich

per E Mail.


Augen auf beim Schneckenkauf

Natürlich könnt ihr Schnecken über Kleinanzeigen Portale oder Händler kaufen.

Achtet aber bitte beim Kauf darauf, dass die Schnecken gleichmäßig und kräftig gewachsen sind. Sie sollten keine Gehäuseschäden vorweisen.
Lissachatina fulica, wie auch z.B. Archachatina marginata ovum oder suturalis sollten immer ein glattes, glänzendes Häuschen haben.

 

Der Wachstumsrand entlang der Gehäuseöffnung ist sehr empfindlich. Wenn die Schnecke ihn gerade neu aufbaut, ist dieser sehr dünn und festigt sich innerhalb einiger Tage. In dieser Zeit sollte man darauf achten, die Schnecke nicht dort anzufassen, da der Rand schnell weg bricht. Dies sieht nicht schön aus, wächst aber in der Regel schnell nach. Manchmal sieht man diese Bruchstellen später als wellenförmige Wachstumsrille im Gehäuse. Diese Bruchstellen sind zwar kein großartiger Grund zur Beanstandung beim Kauf, nur sieht man es bei späteren Schautieren nicht so gerne.
Die Gehäusespitze (Apex) oder andere Teile des Hauses dürfen nicht abgefressen oder gar abgebrochen sein. Solche Verletzungen können zum Tod der Schnecke führen.
Dellen oder Brüche im Haus weisen oft auf einen viel zu dünnen Gehäuseaufbau hin, die Tiere haben dann meist Mangelerscheinungen. Oder aber die Schnecken sind auf einen harten Gegenstand, wie einen Stein gefallen und haben dadurch Häuserbrüche.

Angefressene Häuser zeigen Schnecken, die durch andere Schnecken angefressen wurden. Auch Fälle, bei denen sich Schnecken selber das Häuschen angeknabbert haben, gibt es durchaus. Dies deutet dann auf ein Maximum an Kalkmangel und muss unbedingt ausgeglichen werden.

Solche Tiere müssen leider erst über einen langen Zeitraum hinweg aufgepäppelt werden.

Mitleidskäufe sollten vermieden werden.

 

Nehmt bitte keine Zwergwüchse oder zu kleine Babys auf. Bei kleinen Babys kann man nie sagen, wie sie sich entwickeln und Zwergwüchse bereiten meist nur Probleme, solange sie leben.

Dem Alter entsprechend müssen Jungtiere der Art entsprechend auch eine gewisse Größe vorweisen. Tun sie dies nicht, Finger weg! 


Schaut euch eure zukünftigen Mitbewohner daher ganz genau an vor einem Kauf!

Lasst euch genaue Bilder von genau den Schnecken zeigen, die ihr haben möchtet.

Oft werden von Anbietern super tolle Bilder in den Anzeigen eingestellt, am Ende verlässt man sich darauf und bekommt tatsächliche Krüppel geschickt. Die persönliche Abholung ist ja leider in den wenigsten Fällen möglich. Lasst euch genau sagen, wann die Tiere geschlüpft sind und wie groß sie sind. Demnach erkennt ihr, ob sie überhaupt groß genug sind für ihr Alter.

 

 https://www.tinas-achatschnecken.de/
Archachatina rhodostoma Jungtiere vor der Abgabe in ein neues Zuhause

Zurück zu Der Nachwuchs

Weiter zu Krankheiten